| 
 | 
 | 
Hinweise
 
Rückblick

Bei den 11. Kölner Markttage Zeitarbeit am 28. und 29. September 2010 waren fast 40 Unternehmen der Personaldienstleistungsbranche vertreten


Etwa 40 Prozent des Stellenangebots entfällt auf die Zeitarbeitsbranche. Die Unternehmen der Arbeitnehmerüberlassung spüren als erste den konjunkturellen Abschwung. Im Aufschwung gehören sie zu denen, die auch als erste wieder gefragt sind. Verbessert sich die Auftragslage in der exportorientierten industriellen Produktion, werden Auftragsspitzen zunächst durch Zeitpersonal aufgefangen. „Um geeigneten Kunden der Arbeitsagentur wie der ARGE das vorhandene Stellenangebot der Zeitarbeitsbranche transparent zu machen, haben wir Ende September wieder die Markttage Zeitarbeit durchgeführt“, so Welters.
Gut 2.100 Arbeitsuchende informierten sich im Gespräch mit den Unternehmen über die freien Stellen der Branche. Die Arbeitgeber waren erfreut über die Eignung und Motivation der Bewerber. Etliche Vorstellungsgespräche wurden vereinbart, drei Arbeitsuchende bereits auf der Veranstaltung eingestellt. „Das zeigt, sowohl Arbeitsagentur als auch ARGE verfügen über qualifizierte Arbeitsuchende, denen nichts fehlt, außer Arbeit“, so Welters. Es lohnt sich für Bewerber, ihre Chancen bei den Markttagen Zeitarbeit zu nutzen. Die 12. Markttage Zeitarbeit werden im kommenden Frühjahr stattfinden.

(Quelle: Pressemitteilung der Agentur für Arbeit 081/2010 vom 30.09.2010)



10. Kölner Markttage Zeitarbeit 28. und 29. April 2010
  • Viele Stellenangebote – erfolgreiche Gespräche


Gut 2.100 Besucher, mehr als 1.900 Gespräche an den Ständen und sogar direkt am Stand geschlossene Arbeitsverträge – dass ist das Ergebnis der 10. Markttage Zeitarbeit, die wieder aufgeteilt in zwei Bereiche stattgefunden haben. Sowohl die Personaldienstleister, die Besucher und auch die Agentur für Arbeit Köln waren voll und ganz zufrieden. „Es ist überraschend in welcher Qualität die Stellenangebote sind“, sagte ein kaufmännischer Angestellter, der zum ersten Mal Gespräche mit Personaldienstleistern geführt hat. „Ich habe bereits Folgetermine vereinbart und bin nun sehr gespannt, wie es weiter geht.“

Die Konzentration auf bestimmte Berufsgruppen ermöglicht es den Unternehmen und Bewerben, gezielt miteinander ins Gespräch zu kommen. Das ist ein Vorteil für die Interessierten, da sie sich mit verschiedenen Unternehmen unterhalten können. Trotz der Wirtschaftskrise suchen viele Unternehmen neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Das spürt die Arbeitsagentur bei den Stellenangeboten, die der Arbeitgeberservice von den Kölner Unternehmen bekommt, und das spüren auch die Zeitarbeitsfirmen. Es lohnt sich also für Bewerber, ihre Chancen bei den Markttagen Zeitarbeit zu nutzen. Wir freuen uns für Sie und mit Ihnen die 11. Markttage Zeitarbeit zu gestalten.


Bei den 9. Kölner Markttagen Zeitarbeit sind wiederum über 40 Zeitarbeitsunternehmen vertreten. Mittwoch, der 30. September, ist für Bewerber aus gewerblich-technischen Berufen reserviert. Am Donnerstag, den 1. Oktober, suchen Zeitarbeitsunternehmen gezielt Kandidaten mit kaufmännischen und medizinischen Berufen. Auch Alten- und Krankenpflegepersonal ist am 1. Oktober gefragt.

„Trotz der Wirtschaftskrise suchen viele Unternehmen neue Mitarbeiter“, konstatiert Peter Welters, Chef der Agentur für Arbeit Köln. „Das spüren wir bei den Stellenangeboten, die unser Arbeitgeberservice von den Kölner Unternehmen bekommt, und das spüren auch die Zeitarbeitsfirmen.“ Zurzeit profitierten in erster Linie gut ausgebildete Fachleute von der Nachfrage der Unternehmen. Welters betont: „Einige Unternehmen nutzen die Möglichkeit, jetzt qualifizierte Fachkräfte zu rekrutieren, um auch für den kommenden Aufschwung gut aufgestellt zu sein. Es lohnt sich also für Bewerber, ihre Chancen bei den Markttagen Zeitarbeit zu nutzen.“
Die 9. Kölner Markttage Zeitarbeit finden am 30. September und 1. Oktober 2009, von 9.00 bis 13.00 Uhr im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur für Arbeit Köln, Luxemburger Straße 121, 50939 Köln statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Unternehmen bitten Bewerber darum, ihre Bewerbungsmappe mitzubringen.

(Quelle: Pressemitteilung der Agentur für Arbeit 2009)


8. Markttage Zeitarbeit in der Arbeitsagentur Köln:
  • Arbeitgeber suchen nach begehrten Fachkräften


Auch in der Krise suchen Unternehmen zusätzliche Fachkräfte. Das wird an den 24 Ständen sichtbar, die am Mittwoch, dem Tag für gewerblich-technische Berufe der 8. Markttage Zeitarbeit, in der Agentur für Arbeit Köln um Kandidaten für freie Stellen werben. Am Donnerstag werden Bewerber aus den kauf-männischen und medizinischen Berufen gesucht.

Der Facharbeiter ist König – dieser Werbeslogan eines Zeitar-beitsunternehmens gilt auch in der Wirtschaftskrise. „Im letzten Sommer hatte der Fachkräftemangel vielen Unternehmen zu schaffen gemacht“, sagt Peter Welters, Vorsitzender der Ge-schäftsführung der Agentur für Arbeit Köln. Jetzt gelinge es den Arbeitgebern, die begehrten Kräfte zu finden.

Die über 800 Messebesucher nutzen die Gelegenheit, um bei den Zeitarbeitsunternehmen vorzusprechen, ihren Lebenslauf abzugeben und ein Vorstellungsgespräch zu vereinbaren. „Ich bin positiv überrascht“, so Dirk Matuschek, Geschäftsstellenleiter der Kühn & Co. Personaldienstleistungen GmbH. „Schon nach zwei Stunden hatte ich mehr als 20 sehr gute Gespräche geführt. Vom Büro aus vereinbare ich mit etlichen weiteren Bewerbern ein Vorstellungsgespräch.“ Matuschek sucht neben Schlossern und anderen Fachleuten weiterhin Produktionshelfer – wenngleich weniger als im Vorjahr.

Wie Dirk Matuschek von Kühn & Co. stellen auch andere Zeitar-beitsunternehmen fest: „Es gibt deutlich mehr qualifizierte Be-werber.“ Peter Welters sagt: „Ich gehe davon aus, dass auch gut ausgebildete Frauen und Männer die Zeitarbeit jetzt als Sprung-brett akzeptieren, um die Krise zu überbrücken.“
Auch jetzt stammt rund ein Drittel der freien Stellen, die Arbeit-geber der Arbeitsagentur melden, von Zeitarbeitsunternehmen. Zwar sei die Krise in der Branche zu spüren, so die einhellige Meinung der Unternehmen, sie mache sich aber vor allem in bestimmten Branchen wie dem Automobilsektor bemerkbar. Insgesamt sei die Nachfrage nach Arbeitskräften weiterhin hoch.

(Quelle: Pressemitteilung der Agentur für Arbeit Nr. 43 / 2009)


Erfolgreiche Bilanz der 7. Kölner Markttage:
  • Zeitarbeit fand reges Interesse

Gut 1.500 Besucher, mehr als 1000 Gespräche an den Ständen der 33 Zeitarbeitsunternehmen und ca. 260 vereinbarte Vorstellungsgespräche in den Zeitarbeitsunternehmen – das ist das Ergebnis der „7. Markttage Zeitarbeit“ in der Agentur für Arbeit Köln.

Sowohl die Zeitarbeitsunternehmen als auch die Besucher war-en voll und ganz zufrieden. „Wir haben viele sehr interessante Bewerbungsgespräche geführt“, bilanziert Monika Wiese, vom Personalmarketing und Recruiting der Firma adevis Personal-dienstleistungen GmbH & Co. KG. „Besonders vom zweiten Tag der Markttage waren wir richtig begeistert. Alle Stände waren durchgängig gut besucht, die Bewerber rundweg sehr motiviert und gut qualifiziert.“

„Das Konzept der Konzentration auf bestimmte Berufsgruppen wird angenommen. Bewerber aus den entsprechenden Berufs-sektoren suchten gezielt nach Angeboten und die Unternehmen erhielten Kontakt zu den passenden qualifizierten Arbeitsu-chenden. Diesen Weg werden wir weiter verfolgen“, so Peter Welters, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Ar-beit Köln.
Die nächsten Markttage sind für das Frühjahr 2009 geplant.

(Quelle: Pressemitteilung der Agentur für Arbeit 2008)


6. Kölner Markttage Zeitarbeit 24. und 25. Apri 2008
  • Neues Konzept geht auf
  • Die Kölner Markttage Zeitarbeit nun an zwei Tagen

Gut 1.600 Besucher, mehr als 1.200 Gespräche an den Ständen und sogar direkt am Stand geschlossene Arbeitsverträge – das ist das Ergebnis der 6. Markttage Zeitarbeit, die zum ersten Mal aufgeteilt nach Bereichen an zwei Tagen stattgefunden haben. Sowohl die Personaldienstleister, die Besucher und auch die Agentur für Arbeit Köln waren voll und ganz zufrieden. „Wir haben viele gute Bewerbungsgespräche geführt“, bilanziert Dirk Matuschek, Geschäftsstellenleiter der Firma Kühn & Co. „ Die Bewerber und Bewerberinnen waren rundweg sehr motiviert und bringen gute Qualifikationen Mit.“

„Die Konzentration auf bestimmte Berufsgruppen ermöglicht es den Unternehmen und Bewerben, gezielt miteinander ins Gespräch zu kommen“, sagt Peter Welters, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Köln. Deshalb werden wir diesen Weg weiter verfolgen.

(Quelle: Pressemitteilung der Agentur für Arbeit 43/2008)


5. Kölner Markttage Zeitarbeit 18. Oktober 2007
  • über 1000 Besucher
  • über 250 Vorstellungsgespräche wurden vereinbart

Die 1.000 Besuchermarke wurde bei der diesmaligen Veranstaltung deutlich übertroffen. Arbeitsuchende und Menschen in der Neuorientierung informierten sich beim 5. Kölner Markttag Zeitarbeit, den die Arbeitsagentur Köln gemeinsam mit dem DGB und 27 Kölner Zeitarbeitsfirmen veranstaltete. Weit mehr als 1.200 freie Stellen aus den Bereichen gewerbliche Hilfskräfte, gewerbliche Fachkräfte, Medizin, IT und Office waren im Angebot der Personaldienstleister. In den Vorträgen und an den Ständen fanden rege Gespräche über die Chancen und Möglichkeiten der Personaldienstleistung statt. Mit über 250 Besuchern wurden Vorstellungsgespräche für die nächsten Tage vereinbart, um über konkrete Arbeitsplätze zu entscheiden.

Sowohl die beteiligten Zeitarbeitsfirmen als auch die interessierten Arbeitnehmer zeigten sich mit dem Inhalt und dem Ablauf der Messe sehr zufrieden.


4. Kölner Markttage Zeitarbeit 18. Juni 2007
  • über 800 Besucher
  • 190 Vorstellungsgespräche wurden vereinbart
  • vier Arbeitsverträge vor Ort geschlossen

Über 800 Arbeitsuchende informierten sich beim 4. Kölner Markttag Zeitarbeit, den die Arbeitsagentur Köln gemein-sam mit dem DGB und 32 Kölner Zeitarbeitsfirmen veran-staltete. Etwa 1.000 freie Stellen waren im Angebot der Personaldienstleister. An den Ständen fanden etwa 1.500 Gespräche statt. Mehr als 600 Bewerbungsunterlagen wurden bei den einzelnen Anbietern abgegeben. Mit 190 Besuchern wurden Vorstellungsgespräche für die nächsten Tage vereinbart, um über konkrete Arbeitsplätze zu ent-scheiden. Vier Personen unterschrieben bereits auf dem Markttag einen Arbeitsvertrag. Auch die angebotenen Vor-träge waren rege besucht.
Sowohl die beteiligten Zeitarbeitsfirmen als auch die inte-ressierten Arbeitnehmer zeigten sich mit dem Inhalt und dem Ablauf der Messe sehr zufrieden.
„Die Resonanz war äußerst positiv. Der überwiegende Teil der Besucher des Markttages wollte die Chancen ausloten, mit Zeitarbeit die Arbeitslosigkeit zu beenden. Die Börse gab hierfür einen guten Einblick in die Vielfalt der Beschäf-tigung durch Zeitarbeit,“ bewertet Peter Welters, Vorsit-zender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Köln den 4. Kölner Markttag. „Wir werden die Kooperation mit der Kölner Zeitarbeitsbranche weiter ausbauen und verstetigen.“


3. Kölner Markttage Zeitarbeit 15. März 2007
  • "Marktag Zeitarbeit" in Köln erfolgreich
  • Keine Branche bringt mehr Arbeitslose zurück ins Berufsleben

Am 15.03.2007 boten in der Arbeitsagentur Köln Personaldienstleister mehreren hundert arbeitslosen Besuchern insgesamt 550 offene Stellen an. Von einer solchen Quote ist der Arbeitsmarkt normalerweise weit entfernt.

21 Zeitarbeitsfirmen und Personaldienstleister informierten Arbeitslose über Chancen zurück ins Berufsleben, die so hoch sind wie keiner anderen Branche. Grund für das große Angebot ist der Boom in der Zeitarbeitsbranche. Seit einigen Jahren entwickeln sich Personaldienstleistungen und Zeitarbeit mehr und mehr zu kompetenten Job-Partnern für Unternehmen und für Bewerber.

An Informationsständen und bei Vorträgen und Workshops konnten sich Bewerber über Jobchancen informieren. adevis Geschäftsführer Klaus Pohlmann nahm die Besucher bei seinem Vortrag mit auf den Weg in einen neuen Job. Er öffnete dem Publikum den Blick hinter die Kulissen der Zeitarbeit und erklärte Schritt für Schritt den Einstellungsprozess.

Das ehemals schlechte Image von Lohndumping ist mit Tarifverträgen seit einigen Jahren endgültig vom Tisch. Dass Personaldienstleister auch hochattraktive Stellen für qualifizierte Fachkräfte und Akademiker anbieten zeigt, dass Unternehmen bei der Besetzung qualifizierter Stellen zunehmend kompetenten Personaldienstleistern vertrauen.

Neben besten Chancen zurück ins Berufsleben bietet Zeitarbeit für etwa 30 Prozent der Arbeitnehmer die Möglichkeit zu einer späteren Festanstellung.


2. Kölner Markttage Zeitarbeit 2003


Es war wieder ein voller Erfolg! Am 11. und 12. April fanden 2003 die Kölner Markttage auf dem Neumarkt statt. 34 ausstellende Personaldienstleister gaben ausführlich Informationen über die Beschäftigungsmöglichkeit in ihren Unternehmen. Fast 300 aktuell zu besetzende Positionen wurden angeboten und konnten von den Bewerbern und Interessenten eingesehen werden.

Podiumsdiskussionen mit Vertretern aus Politik und Industrie gaben Einblick in die Beschäftigung und auch zukünftige Beschäftigungsmöglichkeit im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung. Personaldienstleister Zeitarbeitsunternehmen beantworteten Fragen zum Thema Zeitarbeit und präsentierten ihre Schwerpunkte.

Neben der Verlosung im Rahmen eines Preisausschreibens rundete ein musikalisches Rahmenprogramm die Veranstaltung ab.


1. Kölner Markttage Zeitarbeit 2002


Am 15. und 16. Juni 2002 fanden auf dem Rudolfplatz in Köln die ersten Kölner Markttage Zeitarbeit statt. Podiumsdiskussionen, Preisausschreiben und Informationen zum Thema Zeitarbeit bildeten den Rahmen zu dieser ersten Veranstaltungsmesse der Kölner Zeitarbeitsfirmen. Vertreter aus Politik, Arbeitsamt und Kölner Unternehmen, die Zeitarbeiter in Ihren Unternehmen einsetzen standen den Besuchern Rede und Antwort. Innerhalb eines Preisausschreibens wurden unter anderem drei Ballonfahrten über Köln und diverse Sachpreise verlost und fanden glückliche Gewinner.
Die Resonanz war so positiv, dass man sich spontan dazu entschloss, diese Veranstaltung jährlich wiederkehrend durchzuführen.
Kontakt
pointUm Kontakt zu einem der teilnehmenden Personaldienstleistern aufzunehmen, klicken Sie bitte hier.
KONTAKT
Rückblick

 
© 2005-2010 Kölner-Marktage-Zeitarbeit